DATEN:

Bauherr : ABG Baubetreuungsgesellschaft
Architekten : Ortner & Ortner Baukunst
Fläche: 150 m2
Baukosten (Euro): 35.000
Einzelkosten: 230 Euro/m2
Jahr : 2001

KONZEPT

“Ich habe gedacht, die Wohnung kriegen wir nie los (Quadratmeter Büro 40 Euro im Monat,
Wohnung für gut 20 Euro) aber wir hätten sie dreimal vermieten können.
…Dass die teuerste Wohnung am schnellsten vergeben war, folgt der Logik des (kulturellen) Mehrwerts.“
Vertreterin des Bauherrn im Tagesspiegel vom 24.05.2002


Städtische Lichtung / 1000 weiße Lilien

Der Innenhof des Pariser Platzes ist umgeben und sogar unterbaut von exklusiven Nutzungen – Kennedy-Museum, Europäisches Haus, Feinschmeckerlokal Margaux und vor allem viele, viele Büros und Wohnungen des obersten Segmentes. Eingekleidet in Thüringer Travertin, gefasst mit Bronzeverschlägen, beiderseits durch die Architekten Ortner & Ortner sowie Kollhoff und Timmermann in strenger Ordnung gehalten.
Im Kontrast zu den klaren Fassadenordnungen ist im Inneren in vertikaler wie horizontaler, freier organischer Bewegung eine städtische Lichtung entstanden.

Gleichsam wie im Walde sind die ORGANISCHEN HÜGEL  von in den leichten Luftzügen SCHWINGENDEN SEGGEN bewachsen. Aus diesen erheben sich im farbigen Einklang mit den bronzenen Beschlägen und dem leicht ins rötliche changierenden Travertin malerische Japanische FÄCHER-AHORNE, der für ihre besonders zuverlässige und intensive Herbstfärbung bekannten Gattung „Osakazuki“. Im Frühling entwachsen den grünen Hügeln CREMEFARBENE NARZISSEN der Sorte „Poeticus“.

All dies jedoch ist nur das Vorspiel zu dem Ereignis auf das seit dem ersten Mal im Jahr 2002 jedes Jahr die Bewohner, Besucher und auch das Personal dieses Hauses sehnlich warten.
Ab Anfang April schieben sich langsam, zunehmend stärker werdend lange grüne Hälse aus den Hügeln hervor und bilden lange von Einzelknospen übersäte Stengel aus.
Und Mitte Mai ist es dann soweit, daß das dreiwöchige Schauspiel der sich öffnenden Lilienblüten Knospe für Knospe beginnt, bis allmählich DER GANZE HOF ZU EINEM MEER VON WALLENDEN WEISSEN LILIEN, mit an der Zahl weit über 1000 Einzelblüten geworden ist.