2015 Wohnquartiersentwicklung “Springbach Höfe”, Paderborn
Eingeladener, städtebaulicher Wettbewerb
mit bogevischs büro architekten
2. Platz
(2/30)
MIES VAN DER ROHE PREIS  – Projekt Edge House
mit Mobius architekci
Nominierung
 2014 Wohnen im Heidelberg – Konversionsfläche Rohrbach
eingeladener, städtebaulich-landschaftsplanerische Wettbewerb
mit von Einsiedel Architekten
 5. Platz
 INTERNATIONAL PROPERTY AWARD for das Projekt Edge House
als Best Architecture Single Residence Poland
mit Mobius architekci
 1. Preis
Die Deutsche Botschaft in Kairo
offene, zweiphasige Wettbewerb
mit BESS ARCHITEKTEN
 2. Preis
(2/106)
Wohnen am Schinkelplatz „Von Preußen nach Europa“, Berlin mit O&O Baukunst  3. Preis
Ideenstudie Außenanlage Christian-Schreiber-Haus des Erzbischöflichen Ordinariats Berlin, Alt-Buchhorst 1. Preis
B&B Hotel Englische Straße, Berlin
mit O&O Baukunst
3. Platz
2013 METROPOL PARASOL nominiert für das URBAN INTERVENTION AWARD 2013
mit J.Mayer H.
Nominierung
GARTEN DES 21. Jhd mit Ausstelunspavillon in den Königlichen Park Lazienki in Warschau
internationale, zweiphasige Wettbewerb
mit KKM Kozien Architekci
3. Preis
Wohnen und Gewerbe – Humboldthafen H3 und H4 in Berlin
mit O&O Baukunst
2. Preis
Umnutzung und Erweiterung des Postamtes in Berlin
mit O&O Baukunst
1. Preis
Münchner Wies’ n im Strafjustizzentrum München
mit O&O Baukunst
Ankauf
Bundesamt für Strahlenschutz in Berlin
mit O&O Baukunst
Auszeichnung (4/96)
Nominierung des Projektes Metropol Parasol für Mies van der Rohe Award 2013 Nominierung (5/335)
2012 Wintergartenareal, Lipsk
mit Ortner & Ortner Baukunst
4. Platz
“DESIGN & GESUNDHEITSWIRTSCHAFT” – Kooperationen zwischen Unternehmen der Kreativbranche und der Gesundheitswirtschaft, mit Büro “Grauwert” und die AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE 7. Platz
2011 Wettbewerb „Polen wird schöner“ für das Wissenschaftszentrum Kopernikus
in der Kategorie „Touristische Objekte“
1. Preis
Nominierung des Wissenschaftszentrum Kopernikus durch
die Vereinigung polnischer Architekten (SARP)
für den Мies van der Rohe – Preis
mit Rar2 Jan Kubec
Nominierung
2010 Вestes städtisches Projekt, Wissenschaftszentrum Kopernikus
Preisträger des Preises der Monatszeitschrift
Еurobuild – Construction&Property
Auszeichnung
2009 Medienzentrum Mittweida, 2009
mit Bernd Bess Architekten
Auszeichnung
2008 Die deutsch-polnische „Europäische wirtschaftliche
IGOB Interessengemeinschaft Eisenbahn Berlin-Gorzów EWIV“
(mit Coqui Malachowska-Coqui als kooperativem Mitglied)
erhält unter 2000 Bewerbern die Auszeichnung zu der
„EWIV des Jahres 2008“
Auszeichnung
2007 Theaterplatz, Bankenplatz und Senatorskastrasse, Warschau
Anerkennung, internationaler, offener Wettbewerb
mit Bernd Bess Architekten
2.Preis
Museum für moderne Kunst Warschau, Auszeichnung
Internationaler Wettbewerb
mit Ingarden & Ewy, Kengo Kuma Associates
4.Preis
2006 Neue Mitte Garbsen
Eingeladener, städtebaulicher Wettbewerb
mit Ortner & Ortner Baukunst
3.Platz
Grünes C Pilot der Masterplanung : grün, Bonn
Eingeladenes, internat., kooperatives Verfahren
mit Process Yellow und Johannes Gnädinger
2.Preis
Hotel van der Valk, Düsseldorf
Eingeladener, internationaler Wettbewerb
mit Ortner & Ortner Baukunst
1.Preis
2005 Holcim Award  Sustainable Development, (400 Bewerber)
für Metropol Parasol Plaza de encarnacion – Sevilla
Internationaler Ideenwettbewerb
mit Jürgen Mayer H.
Bronze
2004 Oberstufenzentrum Bautechnik II/ Holztechnik Berlin-Weissensee,
mit Bess / Vehling Architekten
Ankauf
Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt/Main Bockenheim,
Offener, Internationaler, städtebaulicher Wettbewerb
mit Lechner+Lechner
5.Preis
(5/213)
Plaza de Encarnacion, Sevilla,
Internationaler Ideenwettbewerb
mit Jürgen Mayer H.
1.Preis
2003 Schlosspark Finsterwalde,
Eingeladener, städtebaulicher Wettbewerb
mit R. Finsterwalder
4.Platz
2002 Humboldt-Universität zu Berlin Mensa, Berlin-Adlershof,
Internationaler Wettbewerb
mit R. Finsterwalder, S. Schindler
2.Ankauf
2000 Landesvertretungen Mecklenburg-Vorpommern/Brandenburg, Berlin
Internationaler Wettbewerb
mit Witschurke+Meyer
Auszeichnung
1998 Plätze des Lehrter Stadtbahnhof, Berlin
Eingeladener, internationaler Wettbewerb
mit Bode Williams u. Partner
3.Platz
1996 Garten Schrickel, Berlin
Eingeladener Wettbewerb
1.Platz
Uferpark und –promenade Quartier Pulvermühle, Berlin-Oberhavel
mit D. Schrickel
3.Platz
Platz der Befreiung, Schwedt / Oder
Eingeladener Wettbewerb
mit Thomas Kuhn
3.Platz
1994 Zeitgenössische Gartenkultur, Milanowek, Polen (Ausstellungspreis) 1.Preis
1990 Leitlinien Wohnumfeldverbesserung Kasernenviertel Regensburg
Wettbewerb mit M. Proske
7.Platz